Donnerstag, 9. April 2020

Gottfried bleibt Zuhause...


Seit vielen Wochen beherrscht ein Virus unser Leben. Unzählige Tote hat es weltweit schon gegeben und es ist kein Ende in Sicht. Universitäten, Schulen und Einzenhändler haben ihren Betrieb eingestellt und geschlossen. Ausser den nötigsten Lebensmitteln gibt es keine Möglichkeit einzukaufen. Corona soll eingedämmt werden, Ausgangssperren wurden verhängt. Wir bleiben Zuhause heisst es in fast jedem Haushalt. Leider haben sich viele Unterhaltungssüchtige nicht an diese Regeln gehalten. Die Politik hat nunmehr Bußgelder auf Verstöße verhängt, um die Menschen in ihren Häusern zu halten. Gottfried ist da ein Vorbild. Der Bär reist einmal in sein Zuhause und wird es dann nicht mehr verlassen. Ein pflichtbewusster Bär, der um seine Verantwortung den Menschen gegenüber weiß.

Jeder Mensch und jeder Bär braucht es und sollte (s)ein Zuhause haben. Besonders jetzt, wenn es die Fluchtburg vor Ansteckung und Refugium der Sicherheit vor dem Corona-Virus ist. Zuhause ist ein Wort voller Liebe und Geborgenheit und man kann aus allem ein Zuhause machen. Zuhause ist, wo man willkommen ist und wo es schön ist und wo man erwartet wird. Der Bär kommt wie auf den Fotos zu sehen bekleidet und mit Mundschutz ins neue Heim.


Keine Kommentare: