Dienstag, 26. März 2019

DOLLOP...nur ein Klacks?


DOLLOP, ein Bär mit Seele...ein Freund mit grossem Anpassungsvermögen, Seelentröster und Begleiter in allen Lebenslagen. Seit unserer Geburt war der Teddybär unser treuer Gefährte, dem wir alles anvertrauten, dem wir nie Rechenschaft ablegen mussten. Oft als Gabe mit in die Wiege gelegt, hat er unseren weiteren Lebensweg begleitet. Er wurde geliebt und "abgeliebt", überdauerte Partnerschaften, Trennungen, Tränen und Träume. Nicht selten wurden die treuen Gefährten später in Schachteln verpackt und auf Dachböden verstaut, wo sie Jahrzehnte geduldig auf ein besseres Leben gewartet haben, bis sie an neue Generationen weitergereicht wurden. Dollop ist ein Künstlerbär, der Geschichte erzählen kann und doch die Spuren der Zeit, die seinen Charakter ausmachen, noch nicht selbst erlebt hat.

Die Spuren der Zeit, die alte Bären leben lassen, hat ein Künstlerbär im ersten Entstehungsprozess nicht, sie müssen ihm extra hinzugefügt werden. Vintagetreatment nennt man in Fachkreisen das aufwändige Prozedere, aus einem neuen Bären ein Unikat mit Seele zu machen. Gerupft und behandelt macht sein Anblick ihn schließlich zur Requisite unserer Emotionen und lässt unsere Erinnerungen aufleben. DOLLOP  hat den Charakter eines richtig alten Bären. Das englische Wort steht für einen Klacks von etwas ( etwas Kuchen, ein kleiner Brocken, eben nur ganz ein wenig)  Wie eine abgeliebte Erinnerung erscheint er uns in seinem Viskosemohair, etwas ärmlich kommt er daher und wartet bescheiden auf ein Zuhause, in dem er einfach ein alter Bär sein darf unabhängig von seinem Erscheinungsbild. DOLLOP ist eben nicht nur ein Klacks, aber Werte wie Freundschaft, Loyalität, Treue und Liebe sind für diesen Bären ein Klacks und vor allem eine Selbstverständlichkeit.


Keine Kommentare: