Sonntag, 27. September 2020

Nikolaus...erstes Weihnachtsangebot


 NIKOLAUS ist unser erstes Weihnachtsangebot in diesem Jahr. Ich weiß, es ist noch sehr früh. Vor zwei Wochen war es noch sommerlich und mit einem mal kam über Nacht der Herbst mit voller Wucht und fegte mit Sturm und Dauerregen übers Land. In wenigen Tagen haben wir Oktober und seit einigen Tagen liegen die Weihnachtsartikel wieder in den Regalen der Supermärkte. Viel zu früh für Lebkuchen und Spekulatius und trotzdem können wir bald die Tage zählen, bis sich das Jahr dem Ende neigt. Auch in der Needful Friends Werkstatt sind wir dieses Jahr gezwungen, uns mit dem Weihnachtsangebot etwas früher als sonst auseinanderzusetzen. Da ich noch eine Teilzeitstelle habe, wird die Zeit zum Ende der Weihnachtssaison knapp werden und daher habe ich mich entschieden, dieses Jahr mit den Weihnachtsangeboten früh zu beginnen. Das hat für beide Seiten Vorteile: Ihr habt die Zeit, rechtzeitig Bestellungen aufzugeben und ich kann meine Zeit besser einplanen. Das erste Angebot ist ein ganz neuer Nikolaus. Er ist sehr modern gestaltet und trifft mit dem Kindchenschema voll in unser Herz. Der Bär ist 21 cm groß und trägt einen alten Leinensack bei sich, der weihnachtlich mit Schokolade und anderen Leckereien gefüllt ist. Nikolaus ist zur Adoption bereit und wartet im Shop auf sein neues Zuhause.

Freitag, 18. September 2020

Mathilda ...


Nachdem Habibi sich als Frauenmagnet entpuppte, hat nun dieser beliebte Bär eine große Schwester bekommen. Mathilda ist 21 cm groß und trägt ein rosa Langarmshirt und als erstes Herbstangebot einen Mantel aus antikbehandeltem Schulte Mohair. Die Bärin trägt eine Crossbody Tasche mit Kunstfellbesatz und ist somit perfekt für die kommende Herbstsaison gerüstet. Mit ihrem großen Köpfchen und den großen Augen, die pfeilsicher ins Kindchenschema treffen, steht sie selbstbewusst und sicher auf ihren kleinen Füßchen. Wie ihr kleiner Bruder ist sie ein Modell zum verlieben, das noch auf ein Zuhause wartet ... Mathilda

Dienstag, 7. Juli 2020

I love you Baby...


Fünf Wochen sind vergangen, seit ich mir die Strecksehne am rechten Daumen verletzt habe. Eine harte Zeit mit Gipsschiene an der Hand und zur Ruhe gezwungen, habe ich all die Wochen nicht nähen können. Ein nahezu unerträglicher Zustand. In einer Woche kommt der Gips ab, dennoch habe ich mich arrangiert und mit dem Nähen frühzeitig wieder begonnen. Und siehe da, es ging besser als erwartet. Gestern entstand unter etwas erschwerten Bedingungen, aber deshalb nicht minder niedlich dieser kleine Mann. Habibi steht arabisch für Liebling, Geliebter oder Baby. Er ist der erste Bär nach meiner Nähpause und gleichzeitig auch der allererste schwarze Bär, der in der Needful Friends Werkstatt je entstanden ist. Mit seinen 19 cm ist er ein Bär, dessen Niedlichkeitsfaktor kaum mehr übertroffen werden kann. Er wurde auch schon adoptiert, kann aber nachgearbeitet werden. Wer dieses Modell möchte, einfach kurz Bescheid geben.



Samstag, 16. Mai 2020

Best of Needful Friends als MEMORY Spiel in Geschenkbox...


Gesellschaftsspiele unter Freunden machen nicht nur Spaß, sie helfen Gehirnfunktionen zu stimulieren, die uns befähigen Informationen wahrzunehmen und zu verarbeiten. Sie fördern die Konzentration und festigen die Bindung in der Gruppe. Wir alle können uns an das Memory erinnern, das wir früher als Kinder gespielt haben. Wir haben uns geärgert, wenn wir uns nicht mehr an ein Motiv erinnern konnten, es falsch aufgedeckt haben, obwohl wir hätten schwören können, dass es eben genau da gelegen hat, wo wir es vermutet haben. Es war ein populäres Spiel, das sich bis heute über Generationen hinweg gehalten hat. Die Spielregeln sind immer noch dieselben, die Motive haben sich im Laufe der Jahre erweitert. 

Ab heute gibt es das beliebte Spiel auch mit den Best of Needful Friends aus den letzten Entwurfjahren. 32 Kartenpaare mit den schönsten Bären- und Tiermotiven. Etwas tricky, denn die Needful Friends kommen jeweils zweimal in abgewandelter Form vor. Das erhöht den Schwierigkeitsgrad und bringt noch mehr Spannung ins Spiel. Die Karten sind 65 x 50 mm groß und werden in einer wunderschönen, roten Geschenkschachtel verkauft. Ein tolles Spiel, mit dem man sich selbst oder seinen Lieben einfach nur so oder an Geburtstagen oder anderen Anlässen eine Freude machen kann. 

Donnerstag, 9. April 2020

Gottfried bleibt Zuhause...


Seit vielen Wochen beherrscht ein Virus unser Leben. Unzählige Tote hat es weltweit schon gegeben und es ist kein Ende in Sicht. Universitäten, Schulen und Einzenhändler haben ihren Betrieb eingestellt und geschlossen. Ausser den nötigsten Lebensmitteln gibt es keine Möglichkeit einzukaufen. Corona soll eingedämmt werden, Ausgangssperren wurden verhängt. Wir bleiben Zuhause heisst es in fast jedem Haushalt. Leider haben sich viele Unterhaltungssüchtige nicht an diese Regeln gehalten. Die Politik hat nunmehr Bußgelder auf Verstöße verhängt, um die Menschen in ihren Häusern zu halten. Gottfried ist da ein Vorbild. Der Bär reist einmal in sein Zuhause und wird es dann nicht mehr verlassen. Ein pflichtbewusster Bär, der um seine Verantwortung den Menschen gegenüber weiß.

Jeder Mensch und jeder Bär braucht es und sollte (s)ein Zuhause haben. Besonders jetzt, wenn es die Fluchtburg vor Ansteckung und Refugium der Sicherheit vor dem Corona-Virus ist. Zuhause ist ein Wort voller Liebe und Geborgenheit und man kann aus allem ein Zuhause machen. Zuhause ist, wo man willkommen ist und wo es schön ist und wo man erwartet wird. Der Bär kommt wie auf den Fotos zu sehen bekleidet und mit Mundschutz ins neue Heim.


Samstag, 21. März 2020

SUGAR 18 cm in Geschenkbox


Im letzten Jahr entstand eigentlich durch einen Kundenauftrag rein zufällig eines der beliebtesten Bärenmodelle aus der Needful Friends Bärenwerkstatt. Als zunächst 12 cm kleiner Bär startete Alfie seinen Werdegang und erhielt sehr schnell Gesellschaft, als sein größerer Bruder in 16 cm Größe das Licht der Welt erblickte. Heute präsentieren wir euch die große Ausführung dieses beliebten Bärenmodells. Mit seinem großen Kopf, den kleinen Füßen und dem übergroßen Pullover ist er ein ganz reizender Knopf, der ganz sicher jedes Frauenherz höher schlagen lässt. So passt das obige Zitat von Lana T. Zeit recht gut zu diesem Bären, denn wer braucht schon Diamanten bei dem Anblick dieses niedlichen Bären.


Montag, 16. März 2020

SAKURA zur japanischen Kirschblüte....


Sie sind seidenweich, nur halb so groß wie ein Daumen und stellen jedes Jahr ganz Japan auf den Kopf, die Kirschblüten. Zwischen Ende März und Anfang April, wenn der Frühling beginnt, versetzt diese Blüte, die keine essbaren Früchte trägt, ganz Japan in einen Ausnahmezustand. Besonders in Tokio werden die Kirschblüten zwei Wochen lang bestaunt, im Sekundentakt fotografiert und in den Parks ausgelassen im Rahmen der Sake-Partys gefeiert. Die Sakura, Kirschblüte ist ein Massenereignis, das alle Japaner mobilisiert und scharenweise Touristen anzieht. Wenn das Kirschblütenfest Hanami  gefeiert wird, zieht es das ganze Land in die Natur, ausgerüstet mit Decken, Lunchkörben und reichlich Sake versammelt man sich zu einem Picknick unter den Kirschbäumen, nicht selten begleitet von Instumenten und Gesang. Zeitungen und Medien berichten vom Stand der Blüte im Fernsehen laufen täglich Sondersendungen zu diesem Ereignis und viele Zuschauer senden Fotos von ihren schönsten Kirschblüten ein, die von den Moderatoren mit respektvollen Ah`s und Oh`s kommentiert werden.

In dieser Zeit sind Geschäfte, Büros und Studios hellrosa dekoriert, ja selbst Sushi wird so kunstvoll gefüllt, dass man im Querschnitt einen Kirschbaum erkennen kann. Auch in Deutschland wird Hanami immer beliebter, häufig von den Deutsch-Japanischen-Gesellschaften organisiert, gibt es von Ende April bis Anfang Mai in vielen Städten unterschiedlich große Hanami Feste. Das größte Hanami in Deutschland findet seit 1968 in Hamburg als Dank der japanischen Gemeinde Nihonjinkai statt, zu dem sich jedes Jahr zehntausende Menschen an der Alster versammeln und das traditionell mit einem großen Feuerwerk beendet wird. Die Sakura dauert nur etwa zehn Tage, diese Blütezeit symbolisiert in Japan die verschiedenen Stufen des Lebens und verkörpert das Aufblühen und die Schönheit des Lebens bis hin zur Vergänglichkeit und dem Tod. Ein japanisches Sprichwort sagt...hana yori dango...Brot geht vor Schönheit und soll deutlich machen, dass wie die Blüte alles Schöne vergänglich und auch Hanami mehr ist als Sake und gutes Essen. Unsere kleine Sakura ist wie die japanische Kirsche nicht essbar aber dafür ihre Schönheit auch nicht vergänglich.