Freitag, 13. November 2020

Unsere bisherigen Weihnachtsangebote 2020

 

In der Vorweihnachtszeit herrscht in der Bärenwerkstatt immer reges Treiben. Die Nähmaschine läuft auf Hochtouren, Shopangebote gehen und neue kommen. Wir präsentieren euch ein kleines Update unser Angebote. Der Adventskalender von letztem Jahr ist auch dieses Jahr wieder im Programm. Es gibt ihn sogar in zwei Ausführungen: Die klassische Variante aus fester recycelter Pappe in braun mit antikem Bärchen und in weiß, etwas leichtere Pappe mit weißem Bärchen aus Viskosemohair. Beide Bären sind 14 cm groß, der Kalender wie immer 35x35 cm.



Donnerstag, 5. November 2020

Bald ist Weihnachten...


Dieses Jahr geht extrem schnell dem Ende zu. Mittlerweile ist die erste Novemberwoche schon fast vorbei und in 3 Wochen haben wir den 1. Advent. Die Bärenwerkstatt läuft auf Hochtouren, um euch möglichst viele schöne Weihnachtsangebote zu zeigen. Die ersten zwei sind im Shop und weitere folgen. Nikolaus wartet schon länger auf ein Zuhause und gestern wurde Henry geboren. Der Bär wurde aus einem Samtmohair hergestellt, das ich so noch nie verwendet habe. Ich habe es aus einer nostalgischen Quelle in kleiner Menge erworben. Es kann aus diesem Fell nur eine winzige Stückzahl Bären hergestellt werden. Henry ist ein wunderschön klassisch alter Bär mit sehr lebendigem Ausdruck. Seine Schnauzenpartie ist nicht ausrasiert sondern wurde naturbelassen, was ihn so herrlich klassisch macht. Henry wurde nach einem Schnitt hergestellt, der an die frühen Steiff Jahre erinnert. Er ist 30 cm groß und wartet auf ein Zuhause.

Sonntag, 27. September 2020

Nikolaus...erstes Weihnachtsangebot


 NIKOLAUS ist unser erstes Weihnachtsangebot in diesem Jahr. Ich weiß, es ist noch sehr früh. Vor zwei Wochen war es noch sommerlich und mit einem mal kam über Nacht der Herbst mit voller Wucht und fegte mit Sturm und Dauerregen übers Land. In wenigen Tagen haben wir Oktober und seit einigen Tagen liegen die Weihnachtsartikel wieder in den Regalen der Supermärkte. Viel zu früh für Lebkuchen und Spekulatius und trotzdem können wir bald die Tage zählen, bis sich das Jahr dem Ende neigt. Auch in der Needful Friends Werkstatt sind wir dieses Jahr gezwungen, uns mit dem Weihnachtsangebot etwas früher als sonst auseinanderzusetzen. Da ich noch eine Teilzeitstelle habe, wird die Zeit zum Ende der Weihnachtssaison knapp werden und daher habe ich mich entschieden, dieses Jahr mit den Weihnachtsangeboten früh zu beginnen. Das hat für beide Seiten Vorteile: Ihr habt die Zeit, rechtzeitig Bestellungen aufzugeben und ich kann meine Zeit besser einplanen. Das erste Angebot ist ein ganz neuer Nikolaus. Er ist sehr modern gestaltet und trifft mit dem Kindchenschema voll in unser Herz. Der Bär ist 21 cm groß und trägt einen alten Leinensack bei sich, der weihnachtlich mit Schokolade und anderen Leckereien gefüllt ist. Nikolaus ist zur Adoption bereit und wartet im Shop auf sein neues Zuhause.

Freitag, 18. September 2020

Mathilda ...


Nachdem Habibi sich als Frauenmagnet entpuppte, hat nun dieser beliebte Bär eine große Schwester bekommen. Mathilda ist 21 cm groß und trägt ein rosa Langarmshirt und als erstes Herbstangebot einen Mantel aus antikbehandeltem Schulte Mohair. Die Bärin trägt eine Crossbody Tasche mit Kunstfellbesatz und ist somit perfekt für die kommende Herbstsaison gerüstet. Mit ihrem großen Köpfchen und den großen Augen, die pfeilsicher ins Kindchenschema treffen, steht sie selbstbewusst und sicher auf ihren kleinen Füßchen. Wie ihr kleiner Bruder ist sie ein Modell zum verlieben, das noch auf ein Zuhause wartet ... Mathilda

Dienstag, 7. Juli 2020

I love you Baby...


Fünf Wochen sind vergangen, seit ich mir die Strecksehne am rechten Daumen verletzt habe. Eine harte Zeit mit Gipsschiene an der Hand und zur Ruhe gezwungen, habe ich all die Wochen nicht nähen können. Ein nahezu unerträglicher Zustand. In einer Woche kommt der Gips ab, dennoch habe ich mich arrangiert und mit dem Nähen frühzeitig wieder begonnen. Und siehe da, es ging besser als erwartet. Gestern entstand unter etwas erschwerten Bedingungen, aber deshalb nicht minder niedlich dieser kleine Mann. Habibi steht arabisch für Liebling, Geliebter oder Baby. Er ist der erste Bär nach meiner Nähpause und gleichzeitig auch der allererste schwarze Bär, der in der Needful Friends Werkstatt je entstanden ist. Mit seinen 19 cm ist er ein Bär, dessen Niedlichkeitsfaktor kaum mehr übertroffen werden kann. Er wurde auch schon adoptiert, kann aber nachgearbeitet werden. Wer dieses Modell möchte, einfach kurz Bescheid geben.



Samstag, 16. Mai 2020

Best of Needful Friends als MEMORY Spiel in Geschenkbox...


Gesellschaftsspiele unter Freunden machen nicht nur Spaß, sie helfen Gehirnfunktionen zu stimulieren, die uns befähigen Informationen wahrzunehmen und zu verarbeiten. Sie fördern die Konzentration und festigen die Bindung in der Gruppe. Wir alle können uns an das Memory erinnern, das wir früher als Kinder gespielt haben. Wir haben uns geärgert, wenn wir uns nicht mehr an ein Motiv erinnern konnten, es falsch aufgedeckt haben, obwohl wir hätten schwören können, dass es eben genau da gelegen hat, wo wir es vermutet haben. Es war ein populäres Spiel, das sich bis heute über Generationen hinweg gehalten hat. Die Spielregeln sind immer noch dieselben, die Motive haben sich im Laufe der Jahre erweitert. 

Ab heute gibt es das beliebte Spiel auch mit den Best of Needful Friends aus den letzten Entwurfjahren. 32 Kartenpaare mit den schönsten Bären- und Tiermotiven. Etwas tricky, denn die Needful Friends kommen jeweils zweimal in abgewandelter Form vor. Das erhöht den Schwierigkeitsgrad und bringt noch mehr Spannung ins Spiel. Die Karten sind 65 x 50 mm groß und werden in einer wunderschönen, roten Geschenkschachtel verkauft. Ein tolles Spiel, mit dem man sich selbst oder seinen Lieben einfach nur so oder an Geburtstagen oder anderen Anlässen eine Freude machen kann. 

Donnerstag, 9. April 2020

Gottfried bleibt Zuhause...


Seit vielen Wochen beherrscht ein Virus unser Leben. Unzählige Tote hat es weltweit schon gegeben und es ist kein Ende in Sicht. Universitäten, Schulen und Einzenhändler haben ihren Betrieb eingestellt und geschlossen. Ausser den nötigsten Lebensmitteln gibt es keine Möglichkeit einzukaufen. Corona soll eingedämmt werden, Ausgangssperren wurden verhängt. Wir bleiben Zuhause heisst es in fast jedem Haushalt. Leider haben sich viele Unterhaltungssüchtige nicht an diese Regeln gehalten. Die Politik hat nunmehr Bußgelder auf Verstöße verhängt, um die Menschen in ihren Häusern zu halten. Gottfried ist da ein Vorbild. Der Bär reist einmal in sein Zuhause und wird es dann nicht mehr verlassen. Ein pflichtbewusster Bär, der um seine Verantwortung den Menschen gegenüber weiß.

Jeder Mensch und jeder Bär braucht es und sollte (s)ein Zuhause haben. Besonders jetzt, wenn es die Fluchtburg vor Ansteckung und Refugium der Sicherheit vor dem Corona-Virus ist. Zuhause ist ein Wort voller Liebe und Geborgenheit und man kann aus allem ein Zuhause machen. Zuhause ist, wo man willkommen ist und wo es schön ist und wo man erwartet wird. Der Bär kommt wie auf den Fotos zu sehen bekleidet und mit Mundschutz ins neue Heim.