Freitag, 16. Juni 2017

Teddy FRÖHLICH...


Ein Sprichwort sagt: Lehrjahre sind keine Herrenjahre! So hat mancher Kindheitsbär nach treuer Pflichterfüllung als Seelentröster und Freund in allen Lebenslagen sein Dasein später auf Dachböden in Pappschachteln verbringen müssen auf bessere Tage hoffend. Mancher Bär wurde später wieder entdeckt und von seinem Dachbodendasein erlöst. Musste erneut Kinderseelen trösten und mit seinem abgeliebten Pelz in mancher dunklen Nacht als Trostspender herhalten. Viele Bären haben die Jahrzehnte nicht überlebt, lösten sich irgendwann auf oder wurden kaputt und schmutzig aus Hygienegründen entsorgt und in den Müll geworfen. Der eine oder andere Bär hatte Glück und überlebte die Spuren der Zeit. Man kann sie, wenn auch selten, auf Regalen zwischen alten Büchern finden, wo sie ihren Altersruhesitz gefunden haben. Teddy Fröhlich erinnert an diese alten und abgeliebten Bären und hat trotz augenscheinlich schweren Zeiten seine Fröhlichkeit nicht verloren. Der Bär ist 24 cm groß, entstand nach einem neuen Schnittmuster, das an die alten Nachkriegsbären erinnert, und kommt mit Geschenkschachtel ins neue Heim, die ebenfalls einer Vintagebehandlung unterzogen wurde...