Dienstag, 28. Juni 2011

...vom Sammeln und Jagen...


Seit 60 Jahren habe ich jährlich wenigstens 100 Dukaten auf Ankauf von Merkwürdigkeiten gewendet. Ich habe nicht nach Laune oder Willkür, sondern jedes mal mit Plan und Absicht gesammelt und an jedem Stück meines Besitzes etwas gelernt", schreibt Johann Wolfgang von Goethe 1830 rückblickend auf seine Sammlertätigkeit...



Schlägt man im Wörterbuch unter dem Begriff "Sammeln" nach, so findet man folgende Erklärung: Sammeln bezeichnet die systematische Suche, Beschaffung und Aufbewahrung einer abgegrenzten Art und Kategorie von Dingen.
Man unterscheidet den systematischen Sammler, der seine Objekte nach Epochen, Gattung oder Thematik eingrenzt vom Unsystematischen, der nur sammelt, was gefällt oder einen gewissen Erinnerungswert hat.



Seit jeher gehen Menschen den Urinstinkten „Sammeln und Jagen“ nach. Es gibt so viele Dinge, die sammelnswert sind. Sammler freuen sich oft wie ein Kind über jedes neue Stück, das ihre Sammlung bereichert...und in der Needful Friends Bärenwerkstatt freut man sich natürlich besonders, wenn unsere Bären keine „Einzelgänger“ bleiben. Nicht selten sprechen unsere Kunden von einem hohen Suchtfaktor...und so folgen dem Erstkauf in der Regel schnell weitere Neuzugänge. Yutaka bedeutet in Japan üppig, reichlich, reich und so steht dieser Anime Bär sinnbildlich für Glück und ideellen Reichtum...



...Yutaka ist eine Neuauflage unseres ursprünglichen Glücksbringers...der Bär ist in sommerlichen Farben gehalten und jetzt neu im


Mittwoch, 15. Juni 2011

Rosen, Kavaliere und anderen Geschichten...


Die Rose...schon immer galt sie als Sinnbild der Liebe, Leidenschaft und Verführung...eine farblich vielschichtige Gabe der Götter...die weisse Rose soll beispielsweise bei der Geburt der Aphrodite entstanden sein...und Liebe, Schönheit und sinnliche Begierde verkörpern. Die Tränen, die Aphrodite beim Tod ihres geliebten Adonis vergoss, sollen zu weißen Rosen geworden sein...die rote Farbe entstand, als Aphrodite sich an den Dornen verletzte, die den toten Geliebten umgaben, so die griechische Legende.



Kaum eine andere Göttin mag Künstler aller Epochen mehr inspiriert haben als die Venus...als einer der bekanntesten Werke sei hier Sandro Botticelli`s...Die Geburt der Venus...genannt. Das 1485 entstandene Gemälde, das in den Uffizien von Florenz zu bewundern ist, zeigt Rosen, die vom Himmel regnen...während die Venus aus dem Meerschaum einer Muschel entspringt.



Aufgrund ihres berauschenden Dufts wurde die Rose im alten Rom schnell zum Aphrodisiakum, da ihr Duft anregend wirkt und die Sinne betört...als Dank für gute Geschäfte legten Prostituierte an den Standbildern der Venus Geschenke nieder...bis ins letzte Jahrhundert hatten Bordelle noch die Bezeichnung Rosenhäuser und wurden die Damen der käuflichen Liebe als Rosengässlerinnen bezeichnet.



Die Rose hat uns Menschen schon immer begleitet...war Symbol für Schönheit, Weiblichkeit, Sinnlichkeit und soll uns auch in Zukunft daran erinnern, dass man die Menschen, die man liebt, möglichst auf Rosen betten sollte. Hildegard Knef besang die Rose als Symbol der Veränderungen und zeigte uns, wie sich auch Lebenseinstellungen und Erwartungen im Laufe des Lebens verändern können...unser Rosenkavalier stammt dieses mal anders als sein Vorgänger aus der Anime Kollektion. Der Bär ist 12 cm groß und jetzt neu im

SHOP

Dienstag, 7. Juni 2011

yummy yummy yummy...I got love in my tummy


...jedes Kind liebt Nutella...der leckere Brotaufstrich wurde 1940 von dem Konditor Pietro Ferrero in Piemont entwickelt. Die Nougatcreme hieß zunächst Pasta gianduja...1951 veränderte Ferrero die Rezeptur zur Supercrema gianduja. Aufgrund eines italienischen Gesetzes, das das Präfix „Super“ in Markennamen verbot, musste der Brotaufstrich 1964 umbenannt werden...aus Supercrema wurde Nutella...ein Kunstwort aus dem englischen nut und der italienischen weiblichen Verkleinerungsform -ella...



Seit 1965 gibt es Nutella auch in Deutschland und fast überall auf der Welt...die meisten unter uns hat die leckere Nougatcreme durch die Kindheit begleitet und manch einer isst sie heute noch gern. Auch wenn wir Nutella unserem Nachwuchs heute oft zuteilen müssen, so gibt es kaum einen Frühstückstisch ohne Nutella. Mit der Marke Nutella ist Ferrero Sponsor der deutschen, italienischen, französischen und der österreichischen Fußballnationalmannschaft...und das obwohl ein 400g Glas 72 Stück Würfelzucker enthält...Nutella steht einfach auf der Beliebtheitsskala ganz oben.



Auch unser kleiner Schokoball liebt Nutella. Der Bär ist 12 cm groß und trägt ein Lederhalsband mit roter Schelle. Das original gefüllte Miniatur Nutellaglas darf er natürlich in das neue Zuhause mitnehmen...jetzt neu im

SHOP