Donnerstag, 27. November 2014

Von Traditionen, Weihnachtskarten, Sir Henry Cole und den Needful Friends...


Eine Weihnachtskarte an liebe, doch leider ferne Menschen, ist wie das Leuchten der Kerzen am Baum…es zaubert ein Lachen in die Gesichter und hilft die dunkle und kalte Jahreszeit für einen Moment in Wärme und Licht zu tauchen…Aber wie kam es eigentlich zu dem Brauch, an Weihnachten Karten zu versenden? 


Der Ursprung dieser Tradition ist auf den englischen Adel zurückzuführen. Im Jahr 1843 ließ der englische Lord Sir Henry Cole von dem Illustrator Callcott Horsley Weihnachtsmotive anfertigen. Von typisch christlichen Motiven inspiriert, fertigte dieser ein Bildnis von einem Altar. Die Größe der Weihnachtskarte betrug 5 x 3 Zoll. Die Weihnachtskarte war mit Reben und Zweigen umrahmt und sollte Wohltätigkeit und Fröhlichkeit vermitteln. Diese Karte wurde von Sir Henry Cole stolze 1.000-mal produziert. Der Preis pro Karte betrug einen Schilling, was in früheren Zeiten eine ganze Menge Geld war.


Im Jahr 2005 wurde ein Original dieser Karten für erstaunliche 9.000 Pfund versteigert. Die Einführung der Briefmarke ließ die Popularität der Weihnachtskarte drastisch steigen und sie verbreitete sich zunächst in die USA und später in Europa aus. Heute gibt es zahlreiche Varianten von klassisch über handgefertigt bis zu animierten E-Cards und auch die Needful Friends bieten dieses Jahr Weihnachtspostkarten an. 


3 Motive an der Zahl im DinA6 Format. Sie werden in 3,6 und 9´er Sets angeboten. Die Motive sind wähl- und kombinierbar. Jetzt neu im  SHOP 

Dienstag, 18. November 2014

Mit den NEEDFUL FRIENDS in die Vorweihnachtszeit...


Weihnachten wirft seine Schatten voraus. Mit den Weihnachtsbechern läuten wir die heimelige Vorweihnachtszeit ein und erweitern unser Sortiment um die langersehnten Nikolausbecher. Schon letztes Jahr waren sie in Planung und dann kam uns doch wieder einmal die Zeit dazwischen. Nun sind sie da zum Weihnachts-Sonderpreis...10 cm hoch, 8 cm im Durchmesser und Spülmaschinen- sowie Mikrowellengeeignet.




Donnerstag, 13. November 2014

...vom Nikolaus, der Vorweihnachtszeit und kuschligen Abenden am Kamin...


Bald beginnt sie wieder, die kuschlige Weihnachtszeit, die Zeit der selbst gebackenen Plätzchen, heißer Schokolade, Kaffee oder Orangen-Zimt Tee bei Kerzenlicht oder am Kamin. Wir erwarten diese Zeit schon mir großer Vorfreude und zu diesem Anlass wird es dieses Jahr erstmalig spezielle Weihnachtsbecher geben. In wenigen Tagen werden sie in unserem Shop erhältlich sein. Eine bärige Geschenkidee für Groß und Klein. Eine Vorschau seht ihr hier...


Mittwoch, 12. November 2014

...neue Wege entstehen dadurch, dass man sie geht...


Die Weihnachtszeit ist immer eine sehr geschäftige Zeit in der Needful Friends Werkstatt und auch dieses Jahr laufen die Vorbereitungen für bärige Weihnachtsangebote schon seit einigen Wochen. Völlig überraschend kam letzten Sonntag eine email einer Bekannten, mit der Bitte, ihren Adventskalender 2014 zu gestalten. Ein ganz besonderer Adventskalender, denn in Großformat schmücken Bilder in der Vorweihnachtszeit die Fenster ihres Hauses. Eine ganz neue Herausforderung, denn Fotos in dieser Auflösung in Offset-Großdruck hatte ich bisher noch nie geliefert. Und so sprinten nun die Needful Friends in ein spannendes Projekt...that´s what Needful Friends are for. Wie sagte Franz Kafka: Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Aber seht selbst...


Freitag, 7. November 2014

WOBBLES...ein Wackelkopfbär


Nach der Zeitumstellung werden nun die Tage kürzer und mittlerweile ist es morgens schon ziemlich kalt. Bald ist es höchste Zeit, den Garten für den winter zu präparieren, denn Kälte, Frost und Schnee nähern sich in schnellen Schritten. Heute Morgen war es schon leicht frostig und unser neuer Entwurf WOBBLES wartet sehnsüchtig auf den ersten Schnee, den Schlitten schon parat gestellt. 


Wobbles ist 16 cm groß und mit einem in der NEEDFUL FRIENDS Bärenwerkstatt ganz neuen Wackelkopfgelenk ausgestattet. Der kleine Wackelkopfbär kann so sein Köpfchen um 360 Grad beliebig drehen, was er auch gern und ausgiebig tut. Heute Vormittag hat er seinen Hals ganz lang gemacht und den Himmel betrachtet in der Hoffnung auf Schnee. 


Gott sei Dank blieb dieser noch aus und den Bären Wobbles habe ich auch mit Kunstschnee, jedenfalls kurzfristig, zufrieden stellen können. Wobbles ist für die kalte Jahreszeit gut ausgerüstet und trägt eine Häkelweste und eine passende Strickmütze sowie einen Filzschal. Der Schlitten ist nicht Teil des Angebots.


Wackelkopfbär  WOBBLES 


Dienstag, 28. Oktober 2014

Halloween bei den NEEDFUL FRIENDS...


Süßes oder Saures heisst es an Halloween bald wieder überall in den Strassen...der ausgehöhlte und beleuchtete Kürbis gilt als das Symbol für Halloween. Halloween hieß ursprünglich Samhain und ist keltischen Ursprungs...nach der Ernte im November begann eine karge Zeit ohne große Erträge...eine sehr trostlose Zeit...auch war Halloween verbunden mit Allerheiligen...weshalb man glaubte, dass in dieser Zeit die Welt zwischen den Lebenden und Toten besonders eng zusammen lag und die Seelen der kürzlich Verstorbenen nach lebenden Körpern suchten...zum Schutz vor den Geistern verkleidete man sich mit furchterregenden Masken und Kostümen, um so die toten Seelen zu erschrecken und stellte Kürbislaternen auf, um böse Geister fernzuhalten...die sogenannten Jack-O-Lanterns. Unsere kleine, dieses Jahr weibliche Pumpkin schreckt mit Sicherheit keine bösen Geister ab...dafür lockt sie mit ihrem fröhlichen Gesicht umso mehr gute Geister an...


Pumpkin ist 12 cm groß, kommt mit gefilztem Kürbis ins neue Heim und ist nur in der Zeit um  Halloween  lieferbar.